Skulpturenprojekt 2006     Organisation     Kontakt     Home
’Red Light, White Sands, Black Palms’ # 101, 2006
 Stefan Panhans



































<<   |   >>   
Stefan Panhans
Biografie


1967 geboren in Hattingen
1993-96 HfbK Hamburg

lebt in Hamburg, Berlin und anderswo

Ausstellungs- und Projektbeteiligungen (Auswahl)

2000"real[work]", Biennale Tornitz Werkleitz (Katalog)
"Videolounge", Fahrradhalle, Frankfurt.
2001"F", Produzentengalerie, Hamburg
"Hamburgstipendiaten 2000", Kunsthaus, Hamburg (Katalog)
2002"Video ist Rodeo", Taubenstraße, Hamburg
"Unter Uns", Videoscreening, SFAI, San Francisco / Kunstverein Celle
"Fotografien von Bernd und Hilla Becher, Katja Eydel, Andreas Gursky, Candida Höfer, Axel Hütte, Stefan Panhans, Thomas Struth, Michael Wesely, Christine Zück" Galerie Fahnemann, Berlin (Katalog)
"starship # 5", Raum 3, Berlin / Butt-Club, Hamburg / Kafe Bar, Wien
2003"Ein Paradies für Jäger", Schloss Burgau, Düren
"Dasein, Positionen zeitgenössischer Kunst aus der Sammlung Reinking", Barlachhaus/Wedel
"Come on the Stage, Baby, and I don't mean maybe", V.I.D. Videofestival, Dampfzentrale,Bern
"Many Happy Return", Kunstverein Springhornhof, Neuenkirchen (Katalog)
"Feine Ware", Kunstverein Harburg
"4.OG.", Alsterhaus, Hamburg (Katalog)
2004"Kurzdavordanach", Photographische Sammlung / SK Stiftung, Mediapark, Köln (Katalog)
"Sammlung Taubenstraße", Kunsthaus, Hamburg (Katalog)
"starship - space debris", DC Büro, Köln
"Pool & Pool ", zuviel.Tv, Torstraße 137, Berlin
"Im Bild", Kunsthalle Göppingen
"Aufruhr der Gefühle - Leidenschaften als Thema der Zeitgenössischen Fotografie", Museum für Photographie, Braunschweig / Kunsthalle Göppingen (Katalog)
"Ein Tag Ein Raum Ein Bild", Sebastian Fath Contemporary, Mannheim
"Kora Jünger, Stefan Panhans", Hamburger Botschaft, Hamburg
"Amok Weniger Notfälle", Schaubühne, Berlin
"Kunstlichtkongress", Walcheturm, Zürich (Katalog)
"Straight-to-Video", Hôtel Bellville, London
2005"Re - Escape", Kunsthaus Hamburg
"Multiple Räume 3: Film", Kunsthalle Baden-Baden (Katalog)
"Polymorph pervers - Die Nachtseiten der Liebe", ACC Galerie Weimar
"See History", Kunsthalle zu Kiel (Katalog)
"Videonale 10", Kunstmuseuum Bonn (Katalog)
"Passion des Sammelns", Halle 14, Leipzig
LED-Wall, Autostadt, Wolfsburg
Videoscreening at rice+ cafe, Tokio / iaf shop, Fukuoka
2006"European Media Art Festival", Osnabrück (Mai - Juni)
"Ballermann", Kunsthalle zu Kiel (April - Juli)
"As if by magic", Art Center South Florida, Miami (April - Juni)
"MinimaI Illusions - Arbeiten mit der Sammlung Rik Reinking" (Februar - April)
"Ongoing Festival", Depot, Stuttgart
"Transmediale 06", Akademie der Künste, Berlin (Februar)

Einzelausstellungen (Auswahl)

2002"My Heart goes Boom / 1", GScineMa, GSM, Hamburg
2003"Encore, Encore!", Oberwelt e.V., Stuttgart
2004"Und wie schon vorhin rollen ja auch jetzt noch alle möglichen Tätowierstudios über die Highways und durch die Holunderbüsche, die Autodächer glühen, wir gehen duschen und du sagst - ", Ausstellungsraum Taubenstraße 13, Hamburg
2005"Gezuckerte Hänge, Hungrige Spiegel, Glänzende Anrufbeantworter" Galerie Olaf Stüber, Berlin
2007"Active Constellation" The Brno House of Art | Brünn, Tschechien (GA)
"Wir sind wieder wer" Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg (GA)

Weitere Publikationen

2000"SUPER UMBAU # 5, Zeitung für den leidenschaftlichen Urbanisten", Hamburg
2002"Starship # 5", Berlin
2003"Electronic City", (Publikation des Schauspielhaus Zürich zu einem Stück von Falk Richter)
2004"Stefan Panhans , Videos 2001-2003", Verlag der Fachbuchhandlung Sautter & Lackmann"
2005"Womit wird eigentlich vergoldet bei einem Waldüberfall frag ich mich gerade", Revolver Verlag, Frankfurt

Stipendien

2000Arbeitsstipendium der Kulturbehörde der Freien und Hansesatdt Hamburg
2002Atelierstipendium GSM, Hamburg
2004Atelierstipendium der Künstlerstätte Schloss Bleckede

  Copyright © siehe Impressum · Stand August 2006  |  Sitemap